Die Übersetzung deutscher attributiv gebrauchter Partizipialkonstruktionen ins Niederländische. Eine Analyse und ein Vergleich anhand von fünf deutschen Romanen und deren niederländischen Übersetzungen. (Arno de Jonge)

 

home lijst scripties inhoud vorige volgende  

 

5 Die Anwendung des Tertium Comparationis

 

5.3 Die Analyse

 

5.3.1 Flughunde und Vliegende honden

 

Die Analyse der Konstruktionspaare aus Flughunde und Vliegende honden (s. Subparagraph 2.3.2 und Anhang 1: 1-50) ergibt folgendes Bild:

 

Tabelle 18: Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Flughunde und Vliegende honden bezüglich syntaktischer und semantischer  Aspekte

 Asp.

 

 

 

Nr.

 

syntaktisch

 

 

semantisch

Su

Wa

Wf

Se

Au

Hi

Architransem

Kz

Si

Kl

Fi

Kn

Gr

1.

-

-

-

-

-

-

durch Rasieren von Haaren befreien

+S

-

x

-

-

-

2.

-

-

-

-

-

-

geringer werden

+S

-

x

-

-

-

3.

-

-

-

-

-

-

angezündet sein

-

-

x

-

-

-

4.

-

-

-

-

-

-

in Formation und im Gleichschritt abziehen

-

-

x

-

-

-

5.

-

-

-

-

-

-

im Voraus bekannt geben

-

-

x

-

-

-

6.

-

-

-

-

+S

-

ertönen lassen

-

-

x

-

-

-

7.

-

-

-

-

-

-

durch Spannen länger machen

+S

-

x

-

-

-

8.

-

-

-

-

-

-

in die Höhe heben

-

-

x

-

-

-

9.

-

-

-

-

-

-

in bestimmter Weise vonstatten gehen

+S

-

x

-

-

-

10.

-

-

-

-

-

-

nach unten bewegen

-

-

x

-

-

-

11.

-

-

-

-

-

-

mit einer bestimmten Farbe versehen

-

-

x

-

-

-

12.

+S

x

x

-

-

-

mit Vorsicht vorgehen

+S

-

x

-

-

-

13.

+F

x

x

-

-

-

mit einer Schicht versehen

-

-

x

-

-

-

14.

-

-

-

-

-

-

durch Reiben dünn, speckig glänzend werden

-

-

x

-

-

-

15.

-

-

-

-

-

-

eine spitze Form, Stellung geben

-

-

x

-

-

-

16.

-

-

-

-

-

-

Licht oder Bilder reflektieren

-

-

x

-

-

-

17.

-

-

-

-

-

-

nach unten kommen

-

-

x

-

-

+F

18.

-

-

-

-

-

-

mit den Flügeln in kurzen Abständen schlagen

-

-

x

-

-

-

19.

-

-

-

-

-

-

völlig abfressen

-

-

x

-

-

-

20.

+S

x

x

x

-

-

(Pflanzen, die) nachts in Blüte stehen

-

-

x

-

-

-

21.

+S

x

x

+F

-

-

Ø

+S

x

x

x

x

x

22.

+S

x

x

+F

-

-

von Staub ganz bedeckt werden

-

-

x

-

-

-

23.

-

-

-

-

-

-

entfernen und dadurch Raum schaffen

-

-

x

-

-

-

24.

-

-

-

-

-

-

mit der Zeit seine ursprüngliche Farbe verlieren und gelb werden

-

-

x

-

-

-

25.

-

-

-

-

-

-

aufhören zu sprechen

-

-

x

-

-

-

26.

-

-

-

-

-

-

durch besondere Behandlung erhalten

-

-

x

-

-

-

27.

-

-

-

-

-

-

schwarz blinken

-

-

x

-

-

-

28.

-

-

-

-

-

+F

(hinein) in Ton fixieren

+S

-

x

-

-

-

29.

-

-

-

-

-

-

Schaden verursachen

-

-

x

-

-

-

30.

-

-

-

-

-

-

mithilfe einer antreibenden Kraft fortbewegen

-

-

x

-

-

-

31.

-

-

-

-

-

-

in Betrieb sein

-

-

x

-

-

-

32.

-

-

-

-

-

-

sich in ganz kurzen, schnellen Schwingungen hin und her bewegen

-

-

x

-

-

-

33.

-

-

-

-

-

-

infolge einer starken Erregung zittern

-

+S

x

-

-

-

34.

-

-

-

-

-

-

sich stellen

-

-

x

-

-

-

35.

-

-

-

-

-

-

ungünstig verändern

-

-

x

-

-

-

36.

+S

x

x

-

-

-

nachlässig, oberflächlich zu Papier bringen

-

-

x

-

-

-

37.

-

-

-

-

-

-

ungestüm, unvermittelt vorgehen

-

-

x

-

-

-

38.

-

-

+F

-

-

-

von Anfang bis Ende spielen

-

-

x

-

-

+F

39.

-

-

-

-

-

+S

+S

mit einer bestimmten Absicht tun

-

-

x

-

-

-

40.

+F

x

x

-

-

-

einen bestimmten Grad an Entwicklung haben

+S

-

x

-

-

-

41.

-

-

-

-

-

-

Bestandteil eines größeren Ganzen sein

-

-

x

-

-

-

42.

-

-

-

-

-

-

durch Vernachlässigung in einen unordentlichen Zustand geraten

-

-

x

-

-

-

43.

-

-

-

-

-

-

im Anzug sein

-

-

x

-

-

-

44.

-

-

-

-

-

-

kartographisch darstellen

-

-

x

-

-

-

45.

-

-

-

-

-

-

ganz füllen

-

-

x

-

-

-

46.

-

-

-

-

-

-

so schmücken, dass es ins Auge fällt

-

-

x

-

-

-

47.

-

-

-

-

-

-

das erste Stück abbeißen

-

-

x

-

-

-

48.

-

-

-

-

-

-

mit Klebeband abdecken

-

-

x

-

-

-

49.

-

-

+S

-

-

-

offen stehen

+S

-

x

-

-

-

50.

-

-

+S

-

-

-

nicht zusammengebunden sein

-

+S

x

-

-

-

 

Aus Tabelle 18 geht hervor, dass bei insgesamt 19 der 50 Konstruktionspaare eine oder mehrere Verschiebungen auftreten. Dabei verändern sich 11 Konstruktionspaare (1, 2, 6, 7, 9, 13, 17, 20, 33, 36, 39)[8] was 1 Aspekt betrifft, 7 Paare (12, 21, 28, 38, 40, 49, 50) was 2 Aspekte betrifft und 1 Paar (21) was 3 Aspekte betrifft. Es sei darauf hingewiesen, dass die absolute Zahl der Verschiebungen nicht 28 lautet, wie man auf Grund der Berechnung ‚11x1 + 7x2 + 1x3 = 28‘ schließen könnte. In Konstruktionspaar 39 kommen hinsichtlich des Aspektes ‚Hinzufügung‘ nämlich 2 Verschiebungen vor. Die absolute Zahl der Verschiebungen ist denn auch 29, wobei sich 16 Verschiebungen auf syntaktische Aspekte und 13 auf semantische Aspekte beziehen. Für die insgesamt 13 Konstruktionspaare mit einer oder mehreren Verschiebungen hinsichtlich semantischer Aspekte gilt, dass 9 Konstruktionspaare (1, 2, 7, 9, 12, 21, 28, 40, 49) nur in Bezug auf die semantische Bedeutung im allgemeinen Sinne, 4 Konstruktionspaare (17, 33, 38, 50) nur in Bezug auf die semantische Bedeutung im spezifischen Sinne und keine Konstruktionspaare in Bezug auf beide Bedeutungsgruppen Verschiebungen aufweisen. Die am meisten vorkommende Verschiebung ist die konzeptuelle Verschiebung, die neunmal vorkommt und in allen Fällen substantiell ist. Danach kommt mit siebenmal die strukturelle Verschiebung, fünfmal substantiell und zweimal formal. In Bezug auf insgesamt 8 Aspekte (Struktur, Wortform, Stellung, Auslassung, Hinzufügung, Konzept, Stil und Grammatik) treten eine oder mehrere Verschiebungen auf. Von den 19 Konstruktionspaaren, die eine oder mehrere Verschiebungen aufweisen, enthalten 3 Paare (13, 17, 38) nur formale Verschiebungen, 12 Paare (1, 2, 6, 7, 9, 12, 20, 33, 36, 39, 49, 50) nur substantielle Verschiebungen und 4 Paare (21, 22, 28, 40) sowohl substantielle als auch formale Verschiebungen.

Die Verteilung der Konstruktionspaare aus Flughunde und Vliegende honden ohne und mit einer oder mehreren Verschiebungen auf die unterschiedlichen Kategorien der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen sieht folgendermaßen aus:

 

Tabelle 19: Die Gesamtzahl der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen per Kategorie und die Zahl der

 Konstruktionspaare, die eine oder mehrere Verschiebungen aufweisen, in Flughunde und Vliegende honden

Aspekte

 

 

 

 

Unterscheidungen

 

simpel

 

 

komplex

 

vor

(a)

 

hinter

(b)

 

vor

(c)

 

hinter

(d)

 

P1 normal (1)

 

12/4[9]

 

-

 

4/1

 

-

 

P1 Gerundivum (2)

 

-

 

-

 

-

 

-

 

P2 transitiv (3.1)

 

21/7

 

-

 

7/3

 

-

 

P2 intransitiv 1 (3.2)

 

5/3

 

-

 

1/1

 

-

 

P2 intransitiv 2 (3.3)

 

 

 

-

 

-

 

Bei den 4 Konstruktionspaaren mit einer oder mehreren Verschiebungen aus Kategorie 1a handelt es sich um 1 substantielle strukturelle Verschiebung (12), 2 substantielle konzeptuelle Verschiebungen (9, 12), 1 substantielle stilistische Verschiebung (33) und 1 formale grammatikalische Verschiebung (17). Beim Konstruktionspaar aus Kategorie 1c betrifft es 1 substantielle strukturelle Verschiebung (20). In Kategorie 3.1a weisen 7 Konstruktionspaare Verschiebungen auf, wobei es um 1 formale strukturelle Verschiebung (13), 1 substantielle strukturelle Verschiebung (36), 2 substantielle Verschiebungen in der Wortform (49, 50), 1 formale Hinzufügung (28), 4 substantielle konzeptuelle Verschiebungen (1, 7, 28, 49) und 1 substantielle stilistische Verschiebung (50) geht. In Kategorie 3.1c kommen in 3 Konstruktionspaaren Verschiebungen vor, die 1 substantielle strukturelle Verschiebung (21), 1 formale Verschiebung in der Stellung (21), 1 substantielle Auslassung (6), 2 substantielle Hinzufügungen (39) und 1 strukturelle konzeptuelle Verschiebung (21) beinhalten. In Kategorie 3.2a sind es 3 Konstruktionspaare, die Verschiebungen enthalten, und zwar 1 substantielle strukturelle Verschiebung (22), 1 formale Verschiebung in der Wortform (38), 1 formale Verschiebung in der Stellung (22), 1 substantielle konzeptuelle Verschiebung (2) und 1 formale grammatikalische Verschiebung (38). Zum Schluss handelt es sich bei Konstruktionspaar 40 aus Kategorie 3.2c um 1 formale strukturelle und 1 substantielle konzeptuelle Verschiebung. Die Kategorien 1b, 1d, 2a, 2b, 2c, 2d, 3.1b, 3.1d, 3.2b, 3.2d, 3.3c und 3.3d sind wegen einer fehlenden deutschen Partizipialkonstruktion nicht in der Tabelle vertreten und demnach leer.

· Wenn wir uns den Charakter der Verschiebungen näher betrachten, kommt folgendes heraus:

 

Tabelle 20: Der Charakter der Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Flughunde und Vliegende honden, die Zahl der formalen und  substantiellen Verschiebungen und deren Gesamtzahl bezüglich der unterschiedlichen Aspekte

 Versch.

 

Asp.

 

Charakter

 

Zahl: formal

 

Zahl: substantiell

 

Gesamtzahl

Su

adjektivisch

2

2

4

 

 

7

Attributsatz

-

2

2

radikaler Strukturwandel

-

1

1

Wf

2. Partizip transitiv

1

-

1

 

3

1. Partizip

-

2

2

Se

hinter

2

-

2

2

Au

Adverb

-

1

1

1

Hi

Pronominaladverb

1

-

1

 

3

Adverb

-

2

2

Kz

Spezifizierung

-

1

1

 

 

 

9

Verallgemeinerung

-

5

5

Kontrast

-

2

2

radikaler Bedeutungswandel

-

1

1

Si

Verallgemeinerung

-

2

2

2

Gr

Verallgemeinerung

1

-

1

 

2

Kontrast

1

-

1

Gesamtzahl

8

21

29

 

Tabelle 20 zeigt, dass die meistauftretende Verschiebung die der substantiellen konzeptuellen Verallgemeinerung ist, nämlich fünfmal. Danach kommt die Umwandlung in ein Adjektiv, die viermal vorkommt. In diesem Fall sind 2 Verschiebungen substantiell und 2 Verschiebungen formal. Die 2 substantiellen Umwandlungen in einen Attributsatz betreffen beide einen Relativsatz. Von den 29 Verschiebungen sind 8 formal und 21 substantiell. Insgesamt habe ich 16 unterschiedliche Arten von Verschiebungen festgestellt. Wenn der Charakter der Verschiebungen an die Kategorie der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen gekoppelt wird, entsteht folgende Tabelle:

 

 

Tabelle 21: Der Charakter der Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Flughunde und Vliegende honden, die dazugehörenden  Nummern der Konstruktionspaare und die dazugehörenden Kategorien der deutschen attributiv gebrauchten  Partizipialkonstruktionen

 Versch.

 

 

 

Asp.

 

Charakter

 

Nr. des Konstruktionspaares

 

Kategorie der deutschen Partizipialkonstruktion

 

formal

 

substantiell

 

formal

 

substantiell

Su

adjektivisch

13, 40

12, 36

3.1a, 3.2c

1a, 3.1a

Attributsatz

-

21, 22

-

3.1c, 3.2a

radikaler Strukturwandel

-

20

-

1c

Wf

2. Partizip transitiv

38

-

3.2a

-

1. Partizip

-

49, 50

-

3.1a, 3.1a

Se

hinter

21, 22

-

3.1c, 3.2a

-

Au

Adverb

-

6

-

3.1c

Hi

Pronominaladverb

28

-

3.1a

-

Adverb

-

39, 39

-

3.1c, 3.1c

Kz

Spezifizierung

-

1

-

3.1a

Verallgemeinerung

-

2, 7, 12, 28, 49

-

3.2a, 3.1a, 1a, 3.1a, 3.1a

Kontrast

-

9, 40

-

1a, 3.2c

radikaler Bedeutungswandel

-

21

-

3.1c

Si

Verallgemeinerung

-

33, 50

-

1a, 3.1a

Gr

Verallgemeinerung

-

17

-

1a

Kontrast

38

-

3.2a

-

 

Wenn ich mir die Koppelungen in obiger Tabelle ansehe, fallen mir folgende Sachen auf. Erstens betreffen die substantiellen Umwandlungen in ein 1. Partizip in beiden Fällen eine deutsche attributiv gebrauchte Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 3.1a. Zweitens beziehen sich 3 der 5 substantiellen konzeptuellen Verallgemeinerungen auf eine deutsche Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 3.1a. Außerdem treten sie alle bei einer simplen Konstruktion, die vor dem Bezugswort steht, auf. Drittens gehen die beiden formalen Verschiebungen in der Stellung in hinter statt vor dem Bezugswort und die beiden substantiellen strukturellen Umwandlungen in einen Attributsatz zusammen. Viertens tritt eine Verschiebung in der Wortform nicht allein auf. Wenn solch eine Verschiebung nämlich vorkommt, lässt sich auch eine weitere Verschiebung feststellen, wie aus den Konstruktionspaaren 38, 49 und 50 hervorgeht.

Abgesehen von den Informationen aus den Tabellen möchte ich noch auf folgende Punkte aufmerksam machen. In Konstruktionspaar 13 beschichteten-gelaagde ist die Rede von einer formalen strukturellen Verschiebung, wobei ein 2. Partizip intransitiv 1 zu einem Adjektiv geworden ist. Dies ist eine typische formale Verschiebung, weil im Niederländischen kein entsprechendes Verb für das deutsche Verb beschichten (‚mit einer Schicht versehen‘) besteht. Es gibt das niederländische Verb lagen, das allerdings die sehr spezifische Bedeutung ‚(in Bezug auf Fugen in Mauerwerk) horizontal eben liegen‘ hat. Statt eines Verbs verwendet das Niederländische in diesem Fall das Adjektiv gelaagd, das dasselbe wie das 2. Partizip beschichtet bedeutet. Dies ist denn auch der Grund dafür, dass die Verschiebung formal ist. Diesem Konstruktionspaar gegenüber steht das Konstruktionspaar 12 tastenden-voorzichtige. In diesem Fall besitzt das Niederländische ein entsprechendes Verb, und zwar tasten. Hinzu kommt noch, dass voorzichtige eine allgemeinere Bedeutung hat als tastenden. Deswegen habe ich voorzichtige als eine substantielle Verschiebung bezeichnet.

 Ein anderer zu behandelnder Punkt betrifft die grammatikalische Verschiebung in Konstruktionspaar 17 herunterkommende-vallende. In diesem Paar haben beide 1. Partizipien dieselbe konzeptuelle Bedeutung. Im Deutschen bedeutet das Element ‚hinunter‘ nicht nur, dass etwas nach unten kommt oder fällt, sondern auch, dass es zum Sprecher, Erzähler oder Handelnden hin kommt oder fällt. Das Gegenteil von ‚herunter‘ ist ‚hinunter‘, was bedeutet, dass etwas weg vom Sprecher nach unten kommt oder fällt. Während dieser Unterschied im deutschen Sprachsystem üblich ist, gilt das nicht für das Niederländische. Das Niederländische drückt diesen Unterschied normalerweise nicht aus, es sei denn, dass der Specher es betonen will. So besteht trotz der konzeptuellen Äquivalenz doch eine grammatikalische Verschiebung, die ich wegen des Unterschieds zwischen dem deutschen und dem niederländischen Sprachsystem als ‚formal‘ und wegen dessen allgemeineren Charakters als eine Verallgemeinerung bezeichnet habe.

 Der letzte Punkt bezieht sich auf das Konstruktionspaar 38 abgelaufenen-afgespeelde. An erster Stelle besteht da ein Unterschied in Wortform: abgelaufenen ist ein 2. Partizip intransitiv 1 und afgespeelde ein 2. Partizip transitiv. Die Bedeutung der beiden Partizipien ist allerdings dieselbe, und zwar ‚von Anfang bis Ende spielen‘. Da in diesem Fall das niederländische Partizip also ein Äquivalent des deutschen Partizips ist, nenne ich diese Verschiebung formal. Der intransitive Charakter von ‚ablaufen‘ erkennt man auch in der Weise, wie es transitiv gemacht wird, nämlich mithilfe des Hilfsverbs ‚lassen‘: eine Schallplatte ablaufen lassen. Der zweite, grammatikalische Unterschied besteht nun gerade darin, dass abgelaufenen wegen des intransitiven Charakters ein passive Bedeutung und afgespeelde wegen des transitiven Charakters eine aktive Bedeutung hat. Aus dem gleichen Grund ist auch hier von einer formalen Verschiebung die Rede. Obwohl es sich bei der obigen Behandlung um nur zwei grammatikalische Verschiebungen handelt, ist, angesichts ihrer spezifischen Merkmale, meiner Meinung nach die Aussage, dass diese zweifelsohne immer eine Besonderheit bilden, schon möglich.

 

5.3.2 Helden wie wir und Helden zoals wij

 

Die Analyse der Konstruktionspaare aus Helden wie wir und Helden zoals wij (s. Subparagraph 2.3.3 und Anhang 1: 51-100) ergibt folgendes Bild:

 

Tabelle 22: Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Helden wie wir und Helden zoals wij bezüglich syntaktischer und semantischer  Aspekte

 Asp.

 

 

 

Nr.

 

syntaktisch

 

 

semantisch

Su

 

Wa

Wf

Se

Au

Hi

Architransem

Kz

Si

Kl

Fi

Kn

Gr

51.

-

-

-

-

-

+S

sofort auffallen

-

-

x

-

-

-

52.

-

-

-

-

-

+F

(Mauern) mit Gewalt öffnen

+S

-

x

-

-

-

53.

-

-

-

-

-

-

einen Anspruch haben

-

-

x

-

-

-

54.

-

-

-

-

-

-

von hinten nach vorn abspielen

-

-

x

-

-

-

55.

+S

x

x

+F

-

-

so stark mit durchdringenden Geräuschen versehen, dass es eine negative Wirkung ausübt

-

-

x

-

-

-

56.

-

-

-

-

-

-

Schweiß absondern

-

-

x

-

-

-

57.

-

-

-

-

-

-

seinem Gedächtnis einprägen

-

-

x

-

-

-

58.

+S

x

x

+F

-

+F

an eine bestimmte Stelle bewegen und dort in einer bestimmten Lage lassen

+S

-

x

-

-

-

59.

-

-

+S

-

-

-

hörbar machen

+S

-

x

-

-

-

60.

-

-

-

-

-

-

entscheidend beeinflussen

-

-

x

-

-

-

61.

-

-

-

-

-

-

zu einem heftigen Ausbruch kommen lassen

-

-

x

-

-

-

62.

-

-

-

-

-

-

auf eine bestimmte Stelle bringen, sodass nichts zu sehen ist

+S

-

x

-

-

-

63a.

 

63b.

+S

 

+S

x

 

x

x

 

x

+F

 

+F

-

 

-

-

 

-

nach unten sinken lassen

 

an der Unterseite sein

-

 

+S

-

 

+S

x

 

x

-

 

-

-

 

-

-

 

-

64.

-

-

-

-

-

-

nach unten kommen

-

+S

x

-

-

+F

65.

-

-

-

-

-

-

plötzlich, unvermittelt erfassen

+S

-

x

-

-

-

66.

+S

x

x

-

-

-

Würdigung verdienen

+S

-

x

-

-

-

67.

-

-

-

-

-

-

um das Vermögen, Fähigkeit zu wirken, bringen

-

+S

x

-

-

-

68.

-

-

-

-

-

-

die Einheit verlieren

-

-

x

-

-

-

69.

-

-

-

-

+S

-

mit einem Seufzer äußern

-

-

x

-

-

-

70.

-

-

-

-

-

+F

seine Blicke auf ein bestimmtes Ziel richten

+F

+F

x

-

-

-

71.

-

-

-

-

-

-

in einem oder mehreren Bänden zusammenbringen

-

-

-

-

-

-

72.

-

-

-

-

-

-

vor einem Publikum vortragen

-

-

x

-

-

-

73.

+S

x

x

-

-

-

völlig trocken sein

+S

-

x

-

-

-

74.

-

-

-

-

-

+F

+F

+F

an einer bestimmten Stelle befestigen

+S

-

x

-

-

-

75.

-

-

-

-

-

-

die Moral untergraben

-

-

x

-

-

-

76.

-

-

-

-

-

-

in die Höhe heben

-

-

x

-

-

-

77.

+S

x

x

-

-

-

nicht so, wie es sein sollte

+S

-

x

-

-

-

78.

-

-

-

-

-

-

selbst Scheiße ausscheiden

-

-

x

-

-

-

79.

-

-

-

-

-

-

ein wenig feucht machen

-

-

x

-

-

-

80a.

80b.

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

undurchlässig sein

undurchlässig sein

-

-

-

-

x

x

-

-

-

-

-

-

81.

-

-

-

-

-

-

in ganzer Länge von sich strecken

-

-

x

-

-

-

82.

-

-

-

-

-

-

was man besessen hat, plötzlich nicht mehr haben

-

-

x

-

-

-

83.

-

-

-

-

-

-

mit nichts zufrieden sein und an Dingen und Menschen griesgrämig und kleinlich Kritik üben

+S

+S

x

-

-

-

84.

-

-

-

-

-

-

fest in etwas packen

-

-

x

-

-

-

85.

-

-

-

-

-

-

nachdrücklich haben wollen

-

-

x

-

-

-

86.

-

-

-

-

-

-

eine Fotografie machen

-

-

x

-

-

-

87.

-

-

-

-

-

-

einverstanden sein

-

-

x

-

-

-

88.

-

-

-

-

-

-

heftig weinen

-

-

x

-

-

-

89.

-

-

-

-

-

+F

durch Vernachlässigung in einen unordentlichen, schlechten Zustand geraten

+F

-

x

-

-

-

90.

-

-

-

-

-

-

vorsätzlich töten

-

-

x

-

-

-

91.

-

-

-

-

-

+F

für jemanden vorsehen

-

-

x

-

-

-

92.

-

-

-

-

-

-

Geschlechtsverkehr ausüben

-

+S

x

-

-

-

93.

-

-

-

-

-

-

am Bettzeug arbeiten

+S

-

x

-

-

-

94.

-

-

-

-

-

-

selbst anfertigen

-

-

x

-

-

-

95.

-

-

-

-

-

-

völlig trocken werden und sein

-

-

x

-

-

-

96.

-

-

-

-

-

-

sich im Zustand des Schlafes befinden

-

-

x

-

-

-

97.

-

-

-

-

-

-

mit Gewalt in Stücke reißen

-

-

x

-

-

-

98.

-

-

-

-

-

+S

in eine gerade Haltung bringen

+S

-

x

-

-

-

99.

-

-

-

-

-

-

durch Zeugung von Nachkommen weiterhin bestehen lassen

-

-

x

-

-

-

100.

+S

x

x

x

-

-

nicht mehr brennen

+S

-

x

-

-

-

 

Aus Tabelle 22 geht hervor, dass bei insgesamt 24 der 52 Konstruktionspaare eine oder mehrere Verschiebungen auftreten. Dabei verändern sich 8 Konstruktionspaare (51, 62, 65, 67, 69, 91, 92, 93) was 1 Aspekt betrifft, 13 Paare (52, 55, 59, 63a, 64, 66, 73, 74, 77, 83, 89, 98, 100) was 2 Aspekte betrifft, 1 Paar (70) was 3 Aspekte betrifft und 2 Paare (58, 63b) was 4 Aspekte betrifft. In Konstruktionspaar 74 kommen hinsichtlich des Aspektes ‚Hinzufügung‘ 3 Verschiebungen vor. Das bedeutet, dass die absolute Zahl der Verschiebungen 47 lautet, wobei sich 24 Verschiebungen auf syntaktische Aspekte und 23 Verschiebungen auf semantische Aspekte beziehen. Für die insgesamt 19 Konstruktionspaare mit einer oder mehreren Verschiebungen hinsichtlich semantischer Aspekte gilt, dass 13 Konstruktionspaare (52, 58, 59, 62, 65, 66, 73, 74, 77, 89, 93, 98, 100) nur in Bezug auf die semantische Bedeutung im allgemeinen Sinne, 3 Konstruktionspaare (64, 67, 92) nur in Bezug auf die semantische Bedeutung im spezifischen Sinne und 3 Konstruktionspaare (63b, 70, 83) in Bezug auf beide Bedeutungsgruppen Verschiebungen aufweisen. Die am meisten vorkommende Verschiebung ist die konzeptuelle Verschiebung, die sechzehnmal vorkommt. Diese Verschiebung ist vierzehnmal substantiell und zweimal formal. Danach kommt mit insgesamt zehnmal die Hinzufügung, zweimal substantiell und achtmal formal. Die strukturelle Verschiebung tritt achtmal auf und ist jedes Mal substantiell. In Bezug auf insgesamt 8 Aspekte (Struktur, Wortform, Stellung, Auslassung, Hinzufügung, Konzept, Stil und Grammatik) treten eine oder mehrere Verschiebungen auf. Von den 24 Konstruktionspaaren, die eine oder mehrere Verschiebungen aufweisen, enthalten 3 Paare (70, 89, 91) nur formale Verschiebungen, 15 Paare (51, 58, 59, 62, 65, 66, 67, 69, 73, 77, 83, 92, 93, 98, 100) nur substantielle Verschiebungen und 6 Paare (52, 55, 63a, 63b, 64, 74) sowohl substantielle als auch formale Verschiebungen.

Die Verteilung der Konstruktionspaare aus Helden wie wir und Helden zoals wij ohne und mit einer oder mehreren Verschiebungen auf die unterschiedlichen Kategorien der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen sieht folgendermaßen aus:

 

Tabelle 23: Die Gesamtzahl der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen per Kategorie und die Zahl der  Konstruktionspaare, die eine oder mehrere Verschiebungen aufweisen, in Helden wie wir und Helden zoals wij

Aspekte

 

 

 

 

Unterscheidungen

 

simpel

 

 

komplex

 

vor

(a)

 

hinter

(b)

 

vor

(c)

 

hinter

(d)

 

P1 normal (1)

 

11/5

 

-

 

6/2

 

-

 

P1 Gerundivum (2)

 

-

 

-

 

1/1

 

-

 

P2 transitiv (3.1)

 

19/9

 

-

 

9/4

 

1/1

 

P2 intransitiv 1 (3.2)

 

4/1

 

-

 

1/1

 

-

 

P2 intransitiv 2 (3.3)

 

 

 

-

 

-

 

Bei den 5 Konstruktionspaaren mit einer oder mehreren Verschiebungen aus Kategorie 1a handelt es sich um 1 substantielle Hinzufügung (51), 1 formale Hinzufügung (70), 1 formale konzeptuelle Verschiebung (70), 3 substantielle stilistische Verschiebungen (64, 67, 92), 1 formale stilistische Verschiebung (70) und 1 formale grammatikalische Verschiebung (64). Bei den 2 Konstruktionspaaren aus Kategorie 1c betrifft es 1 strukturelle Verschiebung in der Wortform (59), 1 formale Hinzufügung (52) und 2 substantielle konzeptuelle Verschiebungen (52, 59). Das Konstruktionspaar 66 aus Kategorie 2c kennt 1 substantielle strukturelle Verschiebung und 1 substantielle konzeptuelle Verschiebung. In Kategorie 3.1a weisen 9 Konstruktionspaare eine oder mehrere Verschiebungen auf, wobei es um 5 substantielle strukturelle Verschiebungen (55, 58, 63a, 63b, 100), 4 formale Verschiebungen in der Wortform (55, 58, 63a, 63b), 1 formale Hinzufügung (58), 1 substantielle Hinzufügung (98), 7 substantielle konzeptuelle Verschiebungen (58, 63b, 65, 83, 93, 98, 100) und 2 substantielle stilistische Verschiebungen (63b, 83) geht. In Kategorie 3.1c kommen in 4 Konstruktionspaaren Verschiebungen vor, die 5 formale Hinzufügungen (74, 89, 91), 2 substantielle konzeptuelle Verschiebungen (62, 74) und 1 formale konzeptuelle Verschiebung beinhalten. Das Konstruktionspaar 69 aus Kategorie 3.1d hat 1 substantielle Auslassung. In Kategorie 3.2a ist es das Konstruktionspaar 73, das 1 substantielle strukturelle Verschiebung und 1 substantielle konzeptuelle Verschiebung enthält. Zum Schluss handelt es sich bei Konstruktionspaar 77 aus Kategorie 3.2c um 1 formale strukturelle und 1 substantielle konzeptuelle Verschiebung. Die Kategorien 1b, 1d, 2a, 2b, 2d, 3.1b, 3.2b, 3.2d, 3.3c und 3.3d sind wegen einer fehlenden deutschen Partizipialkonstruktion nicht in der Tabelle vertreten und demnach leer.

· Wenn wir uns den Charakter der Verschiebungen näher betrachten, kommt folgendes heraus:

 

Tabelle 24: Der Charakter der Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Helden wie wir und Helden zoals wij, die Zahl der formalen  und substantiellen Verschiebungen und deren Gesamtzahl bezüglich der unterschiedlichen Aspekte

 Versch.

 

Asp.

 

Charakter

 

Zahl: formal

 

Zahl: substantiell

 

Gesamtzahl

Su

adjektivisch

-

3

3

 

 

 

8

präpositional

-

3

3

Attributsatz

-

1

1

radikaler Strukturwandel

-

1

1

Wf

2. Partizip transitiv

-

1

1

1

Se

hinter

4

-

4

4

Au

Adverb

-

1

1

1

Hi

Adverb

1

2

3

 

 

 

 

10

Substantiv

3

-

3

Pronomen

1

-

1

Präposition

2

-

2

Artikel

1

-

1

Kz

Spezifizierung

-

5

5

 

 

16

Verallgemeinerung

2

7

9

Kontrast

-

2

2

Si

Spezifizierung

-

1

1

 

6

Verallgemeinerung

1

4

5

Gr

Verallgemeinerung

1

-

1

1

Gesamtzahl

16

31

47

 

Tabelle 24 zeigt, dass die meistauftretende Verschiebung die der konzeptuellen Verallgemeinerung ist, nämlich neunmal. In diesem Fall sind 7 Verschiebungen substantiell und 2 formal. Danach kommen die konzeptuelle Spezifizierung und die stilistische Verallgemeinerung, die beide fünfmal vorkommen. Im Falle der konzeptuellen Spezifizierung sind alle Verschiebungen substantiell, im Falle der stilistischen Verallgemeinerung sind 4 Verschiebungen substantiell und ist 1 Verschiebung formal. Die substantielle Umwandlung in einen Attributsatz betrifft einen Relativsatz. Von den 47 Verschiebungen sind 16 formal und 31 substantiell. Insgesamt habe ich 18 unterschiedliche Arten von Verschiebungen festgestellt. Wenn der Charakter der Verschiebungen an die Kategorie der deutschen attributiv gebrauchten Partizipialkonstruktionen gekoppelt wird, entsteht folgende Tabelle:

 

Tabelle 25: Der Charakter der Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Helden wie wir und Helden zoals wij, die dazugehörenden  Nummern der Konstruktionspaare und die dazugehörenden Kategorien der deutschen attributiv gebrauchten  Partizipialkonstruktionen

 Versch.

 

 

 

Asp.

 

Charakter

 

Nr. des Konstruktionspaares

 

Kategorie der deutschen Partizipialkonstruktion

 

formal

 

substantiell

 

formal

 

substantiell

Su

adjektivisch

-

66, 73, 77

-

2c, 3.2a, 3.2c

präpositional

-

55, 63a, 63b

-

3.1a, 3.1a, 3.1a

Attributsatz

-

58

-

3.1a

radikaler Strukturwandel

-

100

-

3.1a

Wf

2. Partizip transitiv

-

59

-

1c

Se

hinter

55, 58, 63a, 63b

-

3.1a, 3.1a, 3.1a, 3.1a

-

Au

Adverb

-

69

-

3.1d

Hi

Adverb

89

51, 98

3.1c

1a, 3.1a

Substantiv

52, 70, 74

-

1c, 1a, 3.1c

-

Pronomen

58

-

3.1a

-

Präposition

74, 91

-

3.1c, 3.1c

-

Artikel

74

-

3.1c

-

Kz

Spezifizierung

-

52, 58, 65, 66, 74

-

1c, 3.1a, 3.1a, 2c

Verallgemeinerung

70, 89

62, 63b, 73, 77, 83, 98, 100

1a, 3.1c

3.1c, 3.1a, 3.2a, 3.2c, 3.1a, 3.1a, 3.1a

Kontrast

-

59, 93

-

1c, 3.1a

Si

Spezifizierung

-

63b

-

3.1a

Verallgemeinerung

70

64, 67, 83, 92

1a

1a, 1a, 3.1a, 1a

Gr

Verallgemeinerung

64

-

1a

-

 

Wenn ich mir die Koppelungen in obiger Tabelle ansehe, fallen mir folgende Sachen auf. Erstens betreffen die substantiellen strukturellen Umwandlungen in ein Präpositionalattribut in allen 3 Fällen eine deutsche attributiv gebrauchte Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 3.1a. Zweitens finden alle 4 formalen Verschiebungen in der Stellung in hinter statt vor dem Bezugswort bei einer deutschen Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 3.1a statt. Drittens gehen 3 formale Verschiebungen in der Stellung in hinter statt vor dem Bezugswort und die 3 substantiellen Umwandlungen in ein Präpositionalattribut zusammen und fällt 1 formale Verschiebung in der Stellung mit 1 substantiellen strukturellen Umwandlung in einen Attributsatz zusammen. Viertens beziehen sich 4 der 7 substantiellen konzeptuellen Verallgemeinerungen auf eine deutsche Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 3.1a und 5 der 7 auf ein 2. Partizip transitiv. Fünftens treten 4 der 5 stilistischen Verallgemeinerungen bei einer Partizipialkonstruktion aus der Kategorie 1a auf. Sechstens tritt, wie in den Konstruktionspaaren 38, 49 und 50 aus Flughunde und Vliegende honden, eine Verschiebung in der Wortform nicht allein auf. Auch in Konstruktionspaar 59 lässt sich eine weitere Verschiebung feststellen.

Abgesehen von den Informationen aus den Tabellen möchte ich noch auf folgende Punkte aufmerksam machen. Die deutsche attributiv gebrauchte Partizipialkonstruktion heruntergelassenen aus den Konstruktionspaaren 63a und 63b ist einmal mit naar beneden und einmal mit op mijn enkels übersetzt worden. Bei beiden Übersetzungen ist von einer strukturellen Umwandlung in ein Präpositionalattribut die Rede. Die Bedeutungen von naar beneden und op mijn enkels unterscheiden sich allerdings voneinander und das zeigt sich in den unterschiedlichen Architransemen. Für das Konstruktionspaar 63a heruntergelassenen-naar beneden lautet das Architransem ‚nach unten sinken lassen‘, weil sowohl heruntergelassenen als auch naar beneden eine Richtung (nach unten) und einen Zustand (unten) angeben. In semantischer Hinsicht sind sie denn auch identisch. Für Konstruktionspaar 63b heruntergelassenen-op mijn enkels gilt, dass op mijn enkels nur einen Zustand (unten) angibt. Deswegen kann das Architransem wie im Falle von 63a nicht ‚nach unten sinken lassen‘ lauten, sondern heißt es ‚an der Unterseite‘. Diesem Architransem gegenüber hat heruntergelassenen bezüglich der konzeptuellen Bedeutung eine Relation der Hyponymie, während bei op mijn enkels von einer Relation der Synonymie die Rede ist. Die Folge ist eine konzeptuelle Verallgemeinerung, die wegen eines fehlenden internen Grundes substantiell ist. Hinzu kommt auch noch eine stilistische Spezifizierung, da op mijn enkels eine eher populäre Ausdrucksweise ist.

Ein anderer zu behandelnder Punkt betrifft die grammatikalische Verschiebung in Konstruktionspaar 64 herabfallende-vallende. Bei der Behandlung des Konstruktionspaares 17 herunterkommende-vallende im vorigen Paragraphen habe ich in Bezug auf das Element ‚herunter‘ über den grammatikalischen Unterschied zwischen dem Deutschen und dem Niederländischen gesprochen. Bei Konstruktionspaar 64 tritt ein ähnlicher Fall auf, wobei es sich hier um das Element ‚herab‘ handelt. Auch in diesem Konstruktionspaar lässt sich also eine formale grammatikalische Verschiebung feststellen. Die beiden Paare unterscheiden sich darüber hinaus in dem Sinne voneinander, dass ‚herab‘ eine gehobene Ausdrucksweise für ‚herunter‘ ist. Während herunterkommende und vallende im stilistischen Sinne identisch sind, gilt für herabfallende und vallende, dass eine Relation der Verallgemeinerung besteht. Ich habe diese Relation als substantiell bezeichnet, weil im Niederländischen das mehr oder weniger entspechende Element ‚neder‘ hätte verwendet werden können.

Der nächste zu behandelnde Punkt bezieht sich auf Konstruktionspaar 71 Gesammelten-Verzamelde. Dies ist das einzige Mal, dass von einer Kollokation die Rede ist. Es handelt sich bei Gesammelten und Verzamelde um all das schriftliche Material, vor allem eines Autors, das verfügbar oder überliefert ist und als Ganzes in einem oder mehreren Bänden zusammengebracht wird, meist mit dem Ziel, es zu veröffentlichen. Da Gesammelten und Verzamelde identisch sind, besteht zwischen beiden in Bezug auf alle Aspekte eine Relation der Identität, also auch hinsichtlich des kollokativen Aspektes. Für alle anderen Konstruktionspaare in dieser Arbeit gilt, dass der kollokative Aspekt nicht zutreffend ist.

 Beim letzten Punkt handelt es sich um Konstruktionspaar 93 bezogenes-opgemaakt. Das deutsche ‚das Bett beziehen‘ bedeutet, dass ein Bett frisches Bettzeug bekommt; das niederländische ‚het bed opmaken‘ beinhaltet, dass das Bett gemacht wird. In beiden Fällen wird also etwas mit dem Bettzeug getan, in beiden Fällen allerdings etwas anderes. Deswegen habe ich als Architransem für dieses Konstruktionspaar ‚am Bettzeug arbeiten‘ formuliert. Dies hat zur Folge, dass sowohl bezogenes als auch opgemaakt eine Relation der Hyponymie zum Architransem haben und die gegenseitige Relation eine des Konstrastes ist. Da im Niederländischen für ‚beziehen‘ in dieser Bedeutung das Äquivalent ‚verschonen‘ vorhanden ist, ist diese Relation substantiell.

 

5.3.3 Finis Terrae. Ein Nachlaß und Finis Terrae. Een nalatenschap

 

Die Analyse der Konstruktionspaare aus Finis Terrae. Ein Nachlaß und Finis Terrae. Een nalatenschap (s. Subparagraph 2.3.4 und Anhang 1: 101-150) ergibt folgendes Bild:

 

 

Tabelle 26: Verschiebungen in den Konstruktionspaaren aus Finis Terrae. Ein Nachlaß und Finis Terrae. Een nalatenschap bezüglich syntaktischer und semantischer Aspekte

 Asp.

 

 

 

Nr.

 

syntaktisch

 

 

semantisch

Su

 

Wa

Wf

Se

Au

Hi

Architransem

Kz

Si

Kl

Fi

Kn

Gr

101.

-

-

-

-

-

-

mit Licht erfüllen

-

-

x

-

-

-

102.

-

-

-

-

-

-

durch leichtes Anbrennen beschädigen

-

-

x

-

-

-

103a.

103b.

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

bogenförmig verlaufen

bogenförmig verlaufen

-

-

-

-

x

x

-

-

-

-

-

-

104.

-

-

-

-

-

-

durch starken Druck in Stücke zerfallen

-

-

x

-

-

-

105.

-

-

-

-

-

-

inwendig hohl machen

-

-

x

-

-

-

106.

-

-

-

-

-

-

rot leuchtend brennen

-

-

x

-

-

-

107.

+F

x

x

+F

-

-

Ø

+S

x

x

x

x

x

108.

-

-

-

-

-

-

mit kleinen, voneinander abgesetzten Strichen darstellen

-

-

x

-

-

-

109.

-

-

-

-

-

-

in etwas markieren

-

-

x

-

-

-

110.

-

-

-

-

-

-

zusammenlegen, sodass an der umgeschlagenen Stelle eine Falte entsteht

-

-

x

-

-

-

111.

-

-

-

-

-